Die WBC- und WBO-Weltmeisterin im Mittelgewicht, Christina „Lady“ Hammer (21-0-0, 9 K.o.), hat ihre weitere Karriereplanung ganz auf die USA ausgerichtet – um dort gegen Doppel-Olympiasiegerin Claressa Shields (3-0-0, 1 K.o.) anzutreten.

„Lady“ Hammer: USA-Pläne werden konkret

Shields erlebt einen starken Hype in den USA und wurde bereits vom Pay-TV-Riesen Showtime live übertragen. Gemanagt wird sie von Mark Taffet, seines Zeichens ehemaliger „Senior Vice President“ von HBO, der über sehr viel Erfahrung mit Boxen im Pay-TV verfügt. „Es ist unser Ziel, bis spätestens Mitte nächsten Jahres gegen Christina Hammer um die Weltmeisterschaft im Mittelgewicht zu kämpfen“, sagte Taffet.

Hammers Manager Harald Pia bestätigte die Planungen: „Showtime hat bereits großes Interesse an diesem Duell bekundet. Das gemeinsame Ziel ist es, den größten Fight im Frauenboxen aller Zeiten zu veranstalten.“ Dafür soll Hammer Anfang August, anlässlich eines WM-Kampfes von Shields, dem US-Markt präsentiert werden.

Dafür wird eigens ein Pressetag für die deutsche Championesse mit US-Lifestyle- und Fitness-Magazinen und mehr organisiert. Hammers erster Fight in den USA ist für November diesen Jahres geplant – mit Shields auf derselben Fightcard. Danach soll ein Vertrag über zwei Kämpfe zwischen den beiden Stars des Frauenboxen unterschrieben werden. Das erste Duell ist für Mitte 2018 geplant.

Die 26-Jährige boxte zuletzt auf der Undercard von Huck vs. Briedis am 1. April in ihrer Heimatstadt Dortmund und besiegte Maria Lindberg aus Schweden einstimmig nach Punkten.

Quelle: BOXSPORT
29. Juni 2017 | 08:55

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Einverstanden